Skip to main content

Förderung

Dabeisein Lumdatal hat mit dem Aktions- und Initiativfonds eigene Gelder zur Verfügung, um projektbezogen Aktivitäten der demokratischen Zivilgesellschaft zu fördern und (Präventions-) Arbeit gegen demokratiefeindliche Tendenzen im Lumdatal zu finanzieren.

Grundsätzlich können Projekte gefördert werden, die mindestens eines der folgenden Ziele verfolgen:

  1. Förderung einer aktiven demokratischen Zivilgesellschaft
  2. Bekämpfung von Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  3. Stärkung der Selbstorganisation und -hilfe gesellschaftlich benachteiligter Personengruppen (wie z.B. Migranten, ethnische Minderheiten, sowie homo-, trans-, bi- und intersexuelle Menschen)
  4. Förderung der Selbstbehauptungsfähigkeit von Menschen mit dem Ziel diese gegen Ideologien gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu immunisieren
  5. Förderung der interkulturellen Verständigung

 

Für welche Art von Maßnahmen genau Mittel beantragt werden können, entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt oder direkt der Vergaberichtlinie. 

Einen Förderantrag kann jede natürliche Person(engruppe) oder gemeinnützige Organisation stellen (unabhängig vom Aufenthaltsstatus). Über gestellte Förderanträge entscheidet der Begleitausschuss. Die beantragten Projekte müssen im Fördergebiet stattfinden oder einen engen Bezug zu diesem aufweisen.

Darüberhinaus können Materialen für Saalveranstaltungen und Infostände ausgeliehen werden.